smarthome slider test fotolia 189200265
roter Kreis

MEHR

NEWS

Sicher? Sicher!

Einbruchschutz wirkt

Einbruchsschutz wirkt!

Einbruchsschutz wirkt! Zwischenzeitlich werden über 40 % aller Einbruchversuche abgebrochen, denn die Deutschen schützen ihre Wohnungen und Häuser immer besser.

Ob Neubau oder Altbestand, Einbrecher suchen Ihre Chance überall. Oft argumentieren Bewohner älterer Häuser „bei mir ist eh nix zu holen, das sieht man doch“. Ein Trugschluss. Einbrecher sehen gerne selbst nach, ob Bargeld, Schmuck oder andere Wertgegenstände zu erbeuten sind. Einbrecherbanden kennen die Schwachstellen der Bauelemente jeder Dekade und können so gezielt vorgehen. Einbrecher wollen schnell ins Haus. Je kürzer sich der Einbrecher außerhalb der Wohnung aufhält, umso geringer ist die Gefahr entdeckt zu werden. Wird der Einbruch nicht gleich entdeckt, schwindet die Chance der Aufklärung stark. Nur 15% der verübten Einbrüche werden aufgeklärt.
Alle Gebäude lassen sich schützen.

Bei Neubauten bietet es sich an, bereits werksseitig Schutzmechanismen in die Bauelemente zu integrieren. Von einer hochtechnologischen Überwachung bis hin zu mechanischen Schutzmaßnahmen ist nahezu alles möglich. 
Wenn Sie an Bestandsimmobilien größere Veränderungen vermeiden möchten, dann ergänzen Sie bestehende Elemente um Schwachpunkte zu beseitigen. Ganz einfach.

Für Jalousien mit Gurt kann man eine mechanische Zusatzsicherung anbringen. Oder komfortable elektrische Jalousien. Durch den Widerstand des Jalousiemotors besteht hier bereits der Schutz gegen manuelles Hochschieben. Das bietet Komfort und Sicherheit in einem.  


Das Fenster selbst beinhaltet zwei Gefahrenpunkte. Zunächst die Fensterbeschläge. Diese können ergänzt oder ausgetauscht werden. Ein Einbrecher, der am Aufhebeln des Fensters scheitert ist gelegentlich so dreist, die Scheibe einzuschlagen. Auch dagegen kann man sich schützen, z.B. mit einer Sicherheitsfolie. Sie können aber auch, durch Fensterglas der neueren Generation, den Einbruchschutz erhöhen und Heizkosten sparen.Das lohnt sich doppelt.

Für viele dieser Maßnahmen bestehen Fördermöglichkeiten. Dadurch sind die Kosten der unterschiedlichen Möglichkeiten oft geringer als zunächst angenommen. Wir beraten Sie gerne.

Vereinbaren Sie einfach Ihren persönlichen Beratungstermin unter Tel. 0871/973410. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Zurück