smarthome slider test fotolia 189200265
roter Kreis

MEHR

NEWS

Gute Aussichten - Fensterpflege im Sommer

Mann putzt Fenster mit Abzieher

Jeder, der schon mal Fenster putzen musste, weiß, dass es gar nicht mal so einfach ist, wie es aussieht – zumindest wenn man es schön streifenfrei haben will. Heißes Wasser und ein Putzlappen reichen da leider nicht aus.

Um es wirklich schön sauber zu bekommen braucht es Allzweckreiniger, Mikrofasertücher, einen Schwamm und einen Abzieher. Bei starker Verschmutzung können Sie auch einen Glasreiniger verwenden. Sollten auf den Fenstern Ablagerungen wie z.B. Pollen sein, sollten Sie diese zuvor mit einem trockenen Tuch abwischen. So verlockend es im Sommer auch ist die Fenster tagsüber zu putzen, verschieben sie es lieber auf den späten Nachmittag oder Abend, denn bei leichtem Sonnenschein sind die Fenster viel leichter sauber zu bekommen, da sie langsamer trocknen und dadurch noch genügend Zeit bleibt, um Schlieren zu entfernen, sollten welche entstehen.

Aber wo fängt man an?

Selbstverständlich sollten Sie zuerst alle umliegenden möglichen Hindernisse beseitigen. Wir empfehlen auch auf einen festen Stand zu achten, z.B. durch rutschfeste Hausschuhe. Sollte das Fenster höher liegen, steigen Sie bitte nicht auf Stühle, da die Gefahr sehr hoch ist damit umzufallen. Greifen Sie in diesem Falle lieber zu einer Leiter.Jetzt gehts ans Putzen: Seifen Sie als Erstes das Fenster mit dem Reinigungsmittel und einem Schwamm mit kreisförmigen Bewegungen ein. Wichtig: Immer von Oben nach Unten arbeiten. Anschließend fährt man mit einem Gummiabzieher in Bahnen von oben nach unten, um alles zu entfernen. Achten Sie darauf den Gummiabzieher zwischen den Bahnen abzuwischen. Sollten Schlieren zu erkennen sein, können Sie sie mit einem Mikrofasertuch entfernen. Ist der Schmutz besonders hartnäckig, raten wir davon ab Bürsten zu benutzen, da sie schnell mal feine Kratzer im Glas hinterlassen können. Stattdessen können Sie das Reinigungsmittel vor dem Abwischen etwas länger einziehen lassen, oder den Putzvorgang einfach mehrmals wiederholen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren Fenstern! :-)

Zurück