blog seitenbild test
roter Kreis

Neuigkeiten

die mich interessieren

Wie man als Unternehmen die Nebenkosten senken kann

Frierende Frau im Büro

Ein Büro ist in der Regel viele Stunden am Tag besetzt - meistens 8, oder sogar noch mehr. Natürlich braucht es v.a. im Winter enorm viel Energie allein schon um die großen Büroräume dauerhaft warm zu halten. Hinzu kommt die Energie, die für Computer, Drucker, Licht, usw., benötigt wird.

Entsprechend hoch fallen dann die jährlichen Nebenkostenabrechnungen aus.

 

Besonders stark trifft dieses Problem diejenigen Unternehmen, deren Geschäftsräume sich in einem Altbau befinden.

 

Unternehmer, die jetzt die Heizungen herunterdrehen, in der Hoffnung damit alle Probleme zu lösen, müssen wir vorwarnen: Zum einen führt das zu erhöhter Luftfeuchtigkeit und zu Schimmelbefall, zum anderen sind einige Fälle bekannt, in denen das Personal kündigte, weil sie mit den Räumen ihrer Arbeitgeber unzufrieden waren. Zum Beispiel, weil sie sich im Winter nur noch mit mehreren Pullovern, oder gar Winterjacke, im Büro aufhalten konnten, bzw. sich im Sommer durch die Hitze nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren konnten.

 

Was kann man nun dagegen tun?

Eine Möglichkeit wäre eine Erneuerung, bzw. Modernisierung Ihrer Heizungsanlagen, aber oft braucht es dieses kostspielige Verfahren gar nicht.

 

Was viele nicht wissen: Türen und Fenster sind wahre Helden in Sachen Energieeffizienz und sparen Ihnen viel Geld. Noch dazu schützen sie Ihre Räume vor Einbrechern. Gerade in Unternehmen, die viel Elektronik besitzen, wird nachts gerne mal eingebrochen, weil Diebe dort sicher sein können, dass niemand mehr vor Ort ist.

 

Lassen Sie sich von uns unverbindlich beraten, wir bieten Ihnen den Full-Service und helfen Ihr Unternehmen in diesen Belangen bestmöglich zu unterstützen – profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung!

Zurück